Lutamax® AREDS 2

Schutz bei fortgeschrittener altersbedingter Makuladegeneration (AMD)

Lutein, Vitamine und Zink verzögern das Fortschreiten der Erkrankung

Lutamax® AREDS 2 Kapseln dienen der diätetischen Behandlung von altersbedingter Makuladegeneration (AMD). Sie enthalten eine besondere Kombination aus Lutein, Zeaxanthin, den antioxidativ wirksamen Vitaminen C und E sowie den Spurenelementen Zink und Kupfer. Lutamax® AREDS 2 Kapseln werden im mittleren bis fortgeschrittenen Stadium der AMD empfohlen.

Die Basis für die Entwicklung von Lutamax® AREDS 2 Kapseln war die AREDS-2-Studie (Age Related Eye Disease Study-2), die zwischen 2005 und 2012 in den USA an einer großen Zahl von renommierten Krankenhäusern durchgeführt wurde. In dieser Studie konnte nachgewiesen wiesen, dass die kontinuierliche und tägliche Gabe von Lutein, hochdosierten Antioxidantien wie Vitamin E und C sowie von Zink das Fortschreiten einer AMD deutlich verzögern können.

Lutein schützt die Sehzellen vor dem energiereichen kurzwelligem Licht (blaues Licht), weil es ein sehr effizienter Blaulichtfilter ist. Dadurch senkt Lutein das Risiko für die Entstehung freier Radikale, die die Netzhaut schädigen können und wirkt wie eine natürliche Sonnenbrille für das Auge. Neben Lutein enthält Lutamax® AREDS 2 auch Zeaxanthin, eine von Lutein abgeleitete Substanz, die und ähnliche Eigenschaften aufweist. Zeaxanthin ist vor allem im Gelbem Fleck, dem zentralen Anteil der Netzhaut zu finden sind. Beide Substanzen sind Natursubstanzen und werden aus einem Pflanzenextrakt der Studentenblume gewonnen.

Vitamin C und E sind wichtig für die Gesundheit unserer Augen, weil sie die Sehzellen schützen können. Sie binden freie Radikale, die sich in der Netzhaut bilden und reduzieren damit den oxidativen Stress. Die Sehzellen bleiben dadurch länger funktionsfähig.

Schon seit den späten 1980-er Jahren ist bekannt, daß Zink den Verlauf von der AMD positiv beinflussen kann. Deswegen wurde es auch in die AREDS 2 -Kombination mit aufgenommen.

Die in Lutamax® AREDS 2 enthaltene Wirkstoffkombination- und -menge basiert auf den Empfehlungen der AREDS-2-Studie (Age Related Eye Disease Study-2), deren Durchführung von der amerikanischen Gesundheitsbehörde NIH unterstützt wurde. Diese große Studie mit mehreren Tausend Patienten hat gezeigt, daß durch die Einnahme dieser bestimmten Substanzkombination das Fortschreiten einer AMD-Erkrankung deutlich verzögert werden kann. Lutamax® AREDS 2 Kapseln sollten nur eingenommen werden, wenn Sie sich bereits in einer mittleren oder späteren Phase der AMD befinden.

Lutamax® AREDS 2 Kapseln sind lactosefrei, glutenfrei und für Diabetiker geeignet.

Lutamax® AREDS 2 Kapseln sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich

LMA-AT0489-01-2108

Einnahmeempfehlung

Bei altersbedingter Makuladegeneration (AMD) im mittleren oder fortgeschrittenem wird die kontinuierliche Einnahme von täglich zwei Kapseln Lutamax® AREDS 2 empfohlen. Diese können entweder gemeinsam oder verteilt auf zwei Einnahmen (morgens/abends) eingenommen werden.

Wichtiger Hinweis:

Wichtig ist eine kontinuierliche tägliche Einnahme von Lutamax® AREDS 2. Beendet man die Einnahme oder unterbricht sie für längere Zeit, so sinken innerhalb von wenigen Wochen die Werte in der Netzhaut und im Blut wieder deutlich ab. Nur bei dauerhafter Einnahme kann sich der schützende Effekt der Substanzen für das Auge auch entfalten.

Lutamax® AREDS 2 ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Das Produkt ist auf ärztliche Empfehlung und unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden.

Lutamax® AREDS 2 ist kein Arzneimittel und kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Nicht als alleinige Nahrungsquelle geeignet. Für Kinder unerreichbar aufbewahren. Die empfohlene Tagesdosis sollte nicht überschritten werden.

Produkt Lutamax AREDS 2 Kapseln Monatspackung 60 Stück
PZN 4241321

Produkte